Im Kreativen Schreiben heißt es: Jeder, der schreiben kann, kann schreiben. Probieren Sie sich aus! Gern begleiten wir Sie bei Ihren ersten Schreibversuchen oder dabei, Ihr Schreiben zu entwickeln. Lassen Sie sich begeistern – vom Schreiben und von Ihrem Können. 

Kreatives Schreiben

Schreibatelier
Nächste Termine
  • ab 25. Februar 2021

... und Schreiben ist Gold

Sie möchten gern schreiben - Texte, Geschichten, Gedichte etc. - wissen aber nicht, wie Sie damit beginnen können? Sie haben angefangen zu schreiben, aber nun stecken Sie fest? Oder es plagen gar die sogenannten Schreibblockaden? Sie haben Texte geschrieben, sind aber damit nicht so recht zufrieden und möchten diese gern optimieren? Gern unterstützen wir Sie bei Ihrem Schreiben und dabei, Ihren Schreibstil zu finden.

Kreatives Schreiben kann man lernen, denn es folgt handwerklichen Regeln. Und so vermittelt Ihnen das Kreative Schreiben im SCRIPTORIUM Schreibtechniken, die es Ihnen ermöglichen, ins Schreiben zu kommen, Ihre Schreibkompetenz zu erweitern, Schreibblockaden zu überwinden, Ihre Texte zu optimieren und Schreiben in Ihren Alltag zu integrieren.

mehr Informationen

„ … und Schreiben ist Gold“ ist ein Gruppenangebot an vor allem Schreibinteressierte, die sich Unterstützung bei ihren ersten Schritten wünschen. In gleichsam angenehmer und professioneller Runde werden Schreibtechniken vermittelt, werden wir gemeinsam schreiben und, wenn gewünscht, dies gemeinsam lesen und Rückmeldung geben.

14täglich, 7 Termine, donnerstags, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr​

Die Kurse umfassen sieben Termine. Der nächste Kurs startet am 25. Februar 2021 und umfasst die Abende am 25. Februar 2021, 11.03.21, 25.03.21, 08.04.21, 22.04.21, 06.05.21, wg. der Ferien erst am 27. Mai 2021

Biografisches Schreiben

Schreibsalon
Nächste Termine
  • ab 4. November 2021

... mein Leben in tausend Texten - Schreiben mit den Klassikern

Biografisch zu schreiben hält Erinnerungen fest und arrangiert den (Rück)Blick auf das eigene Leben. Für die einen ist biografisches Schreiben eine Möglichkeit, eine Chronik des eigenen Lebens zu entwickeln und die Puzzleteile des Gewesenen zusammenzufügen. Für die anderen ist es ein Weg, sich selbst zu erkennen oder der Mensch zu werden, der man sein möchte. Wieder andere wollen einfach ihr eigener Geschichtenschreiber sein und einen Blick auf ihr Leben zulassen. Diesen Intentionen folgt das Angebot des Biografischen Schreibens von SCRIPTORIUM.

mehr Informationen

Der Schreibsalon ist ein Gruppenangebot. Es richtet sich vor allem an Schreibinteressierte, die sich Unterstützung bei ihren ersten Schritten wünschen. In gleichsam angenehmer wie professioneller Runde schreiben wir biografische Texte und Fragmente. Die Anleitungen und Impulse dazu sind zum Teil auch dem enormen Fundus der (Literatur)Geschichte entnommen. So wird der Salon zu einem Kaleidoskop von Vorschlägen, die weit nach der Beendigung des Salonzeitraumes Inspiration zum Weiterschreiben sein können und dazu anregen, Schreiben mit in den Alltag zu nehmen. 

14täglich, 7 Termine, donnerstags, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Der Kurs umfasst sieben Termine. Der nächste Kurs startet am 4. November und umfasst die Abende am 04. November 2021, 18. November 2021, 02. Dezember 2021, 16. Dezember 2021, Weihnachtspause, 13. Januar 2022, 27. Januar 2022, 10. Februar 2022

Bei ausreichender Teilnehmerzahl, 8-10 Personen, können nach Ihrer entsprechenden Anfrage, auch außerregulär Ateliers starten (ab Oktober 2020).

Deutsche Sprache als Erlebniswelt

Kinder entdecken die deutsche Sprache
Nächste Termine
  • Nach Vereinbarung

Wortschatzkiste

Die Wortschatzkiste ist ein Experimentierland für Kinder. Hier entdecken sie auf spielerische und kreative Weise die deutsche Sprache. Sie lernen u. a. den Buchstabenverbuchsler und den Schriftagenten 005 kennen; sie lernen, wie sie sich aus dem Geschichtenmatsch befreien können und wie es Poeticus gelingt, dem smarten Kartengarten zu entkommen; oder wie Synonymicus Verwirrung in Famosien stiftet. Und wie Eule Hedda aus dem Land der vergessenen Wörter vielleicht helfen kann. 

Die eigene Sprache zu beherrschen, in Wort und Schrift, ist eine der Voraussetzung dafür, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Mit dieser Intention unterstützt SCRIPTORIUM die Sprach-, Denk- und Schreibentwicklung von Kindern.

mehr Informationen

Die Methoden der Wortschatzkiste setzen bei der Neugier der Kinder an, bei ihren Neigungen und ihren Gedankenwelten.

Das Konzept ist modular gestaltet. Deshalb lässt es sich leicht anpassen an die Zeiträume, die für das jeweilige Experimentierland zu Verfügung stehen (bspw. Projektunterricht, einmalig oder über mehrere Wochen dauernd …). Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder (8 bis 10 Jahre).

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“
Ludwig Wittgenstein, österr. Philosoph

Textbeispiele

Entstanden im Kreativen und Biografischen Schreiben:

Der Anfang einer Kurzgeschichte

Sie wusste, alles hat seine vorbestimmte Zeit. Auch dieser Abschied. Tausendmal hatte sie ihn sich vorgestellt und immer hatte er beruhigend weit in der Zukunft gelegen. Nun aber hatten sie sich tatsächlich an der Schwelle des Hauses lange und fest umarmt, sich tapfer lächelnd in die Augen geschaut; und bevor es dramatisch werden würde, hatte sie ihre Tochter sanft nach draußen geschoben, in die tränenverhangene Novembernacht. Machs gut. Liebe! Lebe! Und lass dir von niemandem vorschreiben, wo deine Träume aufhören sollen. – Erst als von den Rücklichtern des Autos, das mit ihr fortfuhr, schon lange nichts mehr zu sehen war, ging sie langsam ins Haus zurück. Schlich in das nun leere Kinderzimmer, setzte sich in die Ecke, wo das Bett ihrer Tochter über die Jahre einen tiefen Abdruck auf dem weichen Teppich hinterlassen hatte – und weinte. Still vor sich hin. Ihre Tochter war ein Geschenk gewesen, als sie sich ankündigte. Und war es auch heute noch, fast 20 Jahre später. Sie durfte sie begleiten durch die Jahre, ihr Mutter sein, Freundin. Nun war es Zeit, sie in Liebe gehen zu lassen. Lächelnd drohte sie ihr hinterher: Ich werde dir weiter Mama sein – nur eben aus der Ferne. - So also fühlten sie sich an, die Abschiede, die dafür reif geworden sind. Ganz anders als der, den sie seit einer Woche mit sich trug. …..

Essenzzeilen

Erkennen

Wenn man aufhört, sich zu verstecken,
kann man gefunden werden.
Endlich auch von sich selbst.

Gedicht (hängt nun im Flur eines Hauses …)

Alles hier

Der Flur dieses Hauses 
Ist der Bahnhof meiner Welt.
Abfahren und Ankommen
Verabschieden und Begrüßen
Erstes Begegnen und letzte Blicke 
Alles hier.

Wenn man von hier geht
Nimmt man etwas mit.
Die Jacke vom Haken
Die Schuhe aus dem Regal
Erinnerungen
Gerüche
Miteinander
Liebe.
Alles hier 
gewesen
und nun
mitgenommen.

Still steht dann der Bahnhof meiner Welt.
Betroffen wartend
Hoffend auf Wiederkehr.
Alles hier
wird sein
endlich wieder - beim
Ankommen.

Anmeldung zum Atelier

Fieldset
Fieldset
Fieldset
Klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.